Stacks Image 3430

Stadtteilschule Öjendorf

Adresse Öjendorfer Höhe 12 22117 Hamburg

HVV U2-Merkenstraße

Auto A1 Ausfahrt HH-Öjendorf

Schulbüro

  • T: 040 428 9318-0
  • F: 040 428 9318-50

Mail

Schulleiterin: Barbara.Schmidt1 @bsb.hamburg.de

Stellv.Schulleiter: Stefan.Voigt @bsb.hamburg.de

Willkommen auf unserer Schul-Website. Hier erfahren Sie, was und wer diese Schule das sein lässt, was sie ist.

Schulinformationen - SchulbetriebAltText

Alt image
Stacks Image 4327
Alt image
Stacks Image 4329

Die Wahlen "Dein Modul" haben begonnen

  • Herr Spies geht durch die Klassen in den Jahrgängen 8-9
  • Weitere Informationen gibt es in der Broschüre
Alt image
Stacks Image 4295
Alt image
Stacks Image 4273
Alt image
Stacks Image 4237

Alle wichtigen Informationen zum Thema Coronavirus

Nur diese offiziellen Links der Schulbehörde gelten als Informationsquelle über das Thema "Coronavirus"

  • Bitte die Texte genau verfolgen und lesen.
  • Hinweis: Das sind die aktuellsten Informationen

(Quelle:
Pressesprecher | Leitung Kommunikation Koordination A-Bundesländer Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) - Hamburgisches Landesministerium - Senatorenbüro)

HörtippAltText

Podcast zum Thema "Umgang mit Stress in häuslichen Situationen" vom NDR.

Ralf Slüter (Leiter des Kinderschutzbundes in Hamburg) wird hier interviewt und gibt wertvolle praktische Tipps für Familien.

Hör dir den Podcast hier gleich an! (3:30 min)

Du hast Lust auf mehr?

Hier geht es zu unserem Hörspiel "Schneewittchen"

Nach den Maiferien Schul- und Hausunterricht im Wechsel für alle Schüler

Schulsenator Ties Rabe kündigt weitere Schritte zur Schulöffnung an

6.Mai 2020 17:30 Uhr

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe begrüßt den Beschluss der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer zur weiteren Öffnung der Schulen. Ties Rabe: „Ich freue mich über den heutigen Beschluss der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer zur weiteren Öffnung der Schulen. Mit dem Beschluss können wir das Unterrichtsangebot verbessern, das Lernen der Schülerinnen und Schüler besser unterstützen und die Eltern entlasten. Zudem können jetzt alle Bundesländer den Beschluss der Kultusministerkonferenz umsetzen. Demnach sollen alle Schülerinnen und Schüler vor den Sommerferien tage- oder wochenweise die Schule besuchen und es wird besondere Angebote für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf geben.“

In Hamburg hat bereits in dieser Woche der schulische Präsenzunterrichts

  • für die Klassenstufen 6, 10, 11 und 12 der Gymnasien,
  • für die Klassenstufen 9, 10, 12 und 13 der Stadtteilschulen,
  • für allen vierten Klassen der Grundschulen sowie für Schülerinnen und Schüler der Sonderschulen und Berufsschulen begonnen.

Die Schülerinnen und Schüler lernen in kleinen Lerngruppen abwechselnd in der Schule und zu Hause.

Schulsenator Ties Rabe:

  • „Nach den Maiferien ab dem 25. Mai sollen jetzt auch die Schülerinnen und Schüler der bislang fehlenden Klassenstufen wenigstens einmal pro Woche mindestens fünf oder sechs Unterrichtsstunden im schulischen Präsenzunterricht bekommen.
  • Der Unterricht in der Schule soll unter anderem dafür genutzt werden, das Lernen zu Hause besser vor- und nachzubereiten. Dadurch wird das Lernen zu Hause verbessert und es werden die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern zu Hause besser unterstützt und entlastet. In Zusammenarbeit mit den Schulleitungen werden wir jetzt zügig die genauere Planung erörtern und einleiten.“

Schulsenator Rabe stellt in diesem Zusammenhang klar:

  • „Um den Infektionsschutz zu wahren, sollen auch weiterhin besondere Hygieneregeln und große Abstände zwischen den Schülerinnen und Schülern eingehalten werden.
  • Entsprechend werden auch weiterhin nur kleine Lerngruppen mit maximal 15 Schülerinnen und Schülern im Präsenzunterricht in der Schule unterrichtet. Auch künftig müssen alle Schülerinnen und Schülern ergänzend zu Hause im so genannten Fernunterricht lernen.
  • Deshalb handelt es sich weiterhin um einen besonderen Unterricht, der sich nicht mit dem Unterricht vor der Corona-Krise vergleichen lässt. Dennoch können wir die Angebote Dank der erweiterten Schulöffnung nun weiter verbessern.“

Quelle:
Newsletter & Webseite BSB / Pressesprecher | Leitung Kommunikation Koordination A-Bundesländer Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) - Hamburgisches Landesministerium - Senatorenbüro


Schulbehörde richtet Corona-Sorgen-Telefon für Eltern ein: Beratungsstellen der Schulbehörde unterstützen bei Schul- und Erziehungsproblemen"

Seit dem 16. März 2020 sind die Schulen geschlossen, das schulische Lernen wurde nach Hause verlagert, Eltern sind in belastenden oder sogar existenzbedrohenden Situationen.

Was tun wenn:

  • Kinder nicht mehr in die Schule gehen und ganztägig zu Hause betreut werden müssen?
  • Schule zu Hause stattfindet, aber die Kinder nicht wollen oder können?
  • die Kinder nicht mehr nach draußen dürfen, um Freunde zu treffen?
  • wegen viel miteinander verbrachter Zeit allen Beteiligten irgendwann die Nerven blank liegen und Konflikte entstehen?
  • Angehörige krank werden und Krisen aufkommen?

In dieser Situation bieten die 13 Beratungsabteilungen der über die Stadt verteilten ReBBZ (Regionalen Bildungs- und Beratungszentren) Hilfe an.

In der Zeit von 9.00 bis 16.00 Uhr (montags bis freitags) oder per E-Mail sind die Beratungsstellen der ReBBZ für Anrufende und ihre Sorgen kostenlos erreichbar. Selbstverständlich auch anonym!

Die Nummern des Corona-Telefons

(040) 428 12 8209

oder

(040) 42812 8050

Oder Sie finden Ihr ReBBZ unter: https://www.hamburg.de/rebbz/ (Link unten anklicken)


(Quelle:
Pressesprecher | Leitung Kommunikation Koordination A-Bundesländer Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) - Hamburgisches Landesministerium - Senatorenbüro)


Alt image
Stacks Image 4146

SchulinformationenAltText

Keine Untersagung des Schulunterrichts per Skype durch den HmbBfDI

Hamburgischer Datenschutzbeauftragter:

„Es hat weder ein Skype-Verbot noch eine Untersagung des Unterrichts via Skype oder eines anderen Messenger-Dienstes durch den Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit persönlich oder durch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegeben“.

„Es ist … die klare Position, in enger Absprache mit der Behörde für Schule und Berufsbildung auf Überzeugungsarbeit bei den verantwortlichen Stellen, nicht aber auf Untersagungen und Verbote zu setzen. Dies gilt in besonderem Maße in der gegenwärtigen Situation der Corona-Krise, die für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer massivste Herausforderungen mit sich bringt.“

Für die StSÖ bedeutet das: Die Lernförderung mit Skype kann also wie bisher stattfinden.

(Stand: 26. März 2020 13:00 Uhr)


Quelle:
Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Freie und Hansestadt Hamburg / Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) - Hamburgisches Landesministerium - Senatorenbüro

Update Alle Prüfungen finden statt

Schulsenator Ties Rabe: Prüfungen finden wie geplant statt

(Stand: 25. März 2020 17:00 Uhr)

Konkrete Planungen werden in den nächsten Tagen vorgeschlagen und abgestimmt


Die Kultusministerinnen und –minister der Länder haben heute intensiv über die weiteren Planungen der kommenden schulischen Prüfungen bis zum Ende des Schuljahres beraten.

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe: „Alle Kultusminister sind jetzt einig und haben Klarheit geschaffen. Unser Beschluss ist eindeutig: Die Prüfungen, insbesondere die schriftlichen Abiturprüfungen, finden zum geplanten Termin oder zu einem Nachholtermin bis Ende des Schuljahres statt, soweit dies aus Infektionsschutzgründen zulässig ist. Wie derzeit in Hessen können die Prüfungen auch dann stattfinden, wenn der offizielle Schulbetrieb noch ruht. Eine Absage der Prüfungen zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht notwendig.“

Ties Rabe weiter: „Mit diesen klaren Vorgaben haben unsere Schülerinnen und Schüler jetzt größtmögliche Sicherheit, soweit es die besondere Situation zulässt. Diese klare Entscheidung liegt auch im Interesse der betroffenen Abiturienten. Es mag kurzfristig attraktiv scheinen, das Abiturzeugnis auch ohne Prüfungen zu bekommen. Langfristig bedeutet es aber für alle Schülerinnen und Schüler, dass sie jahrelang mit dem Makel lebe, nur ein Abitur zweiter Klasse erreicht zu haben. Zudem ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu garantieren, dass ein eingeschränktes Abiturzeugnis ohne die wichtigen Abiturprüfungen überall in Deutschland und Europa genauso wie ein reguläres Abiturzeugnis anerkannt wird.

Der Beschluss berücksichtigt auch, dass es gegenüber den Abiturienten der vorangegangene und Folgejahrgänge schwer zu erklären ist, wenn jetzt ein ganzer Jahrgang ohne die schweren Abschlussprüfungen mit nur 66 Prozent der geforderten Leistungen ein gleichwertiges Abitur bekommt. Das ist auch deshalb problematisch, weil in normalen Jahrgängen in der Regel mehrere Tausend Schülerinnen und Schüler das Abitur nicht bestehen, weil sie in den Abiturprüfungen durchfallen. Hier brauchen wir vergleichbare Maßstäbe über die Jahrgänge hinweg.

Zugleich wird Hamburg genau wie die anderen Bundesländer berücksichtigen, dass die Abiturprüfungen in diesem Jahr unter schwierigen Bedingungen stattfinden müssen. Wir werden diese besondere Situation berücksichtigen und den Schülerinnen und Schüler deshalb weit entgegenkommen. So wollen wir viele Ausweich- und Nachschreibtermine anbieten, die den Schülerinnen und Schülern zusätzliche Möglichkeiten eröffnen. Wir werden überdies mit den Lehrkräften vereinbaren, dass die übliche Vorbereitungszeit der Schülerinnen und Schüler für das Abitur verlängert und gut von den Lehrkräften begleitet wird. Die Pläne und genaueren Vorschläge werden jetzt von der Schulbehörde über das Wochenende erarbeitet und zu Wochenbeginn vorgestellt.“


Die Kultusministerkonferenz hat heute folgenden Beschluss gefasst:

  • Die Kultusministerkonferenz bestärkt ihren Beschluss vom 12. März 2020, wonach die Länder die erreichten Abschlüsse des Schuljahres 2019/20 auf der Basis gemeinsamer Regelungen gegenseitig anerkennen werden.

  • Keine Schülerin und kein Schüler soll Nachteile aus der jetzigen Ausnahmesituation haben und alle können noch in diesem Schuljahr ihre Abschlüsse erwerben.

  • Die Prüfungen, insbesondere die schriftlichen Abiturprüfungen, finden zum geplanten oder zu einem Nachholtermin bis Ende des Schuljahres statt, soweit dies aus Infektionsschutzgründen zulässig ist. Schülerinnen und Schüler müssen eine ausreichende Zeit zur Vorbereitung erhalten. Die Prüfungen können auch in geschlossenen Schulen stattfinden, sofern es keine entgegenstehenden Landesregelungen gibt.

  • Die Länder können ausnahmsweise auf zentrale Elemente aus dem Abituraufgabenpool verzichten und diese durch dezentrale Elemente ersetzen.

  • Zum heutigen Zeitpunkt stellen die Länder fest, dass eine Absage von Prüfungen nicht notwendig ist. Die Länder stimmen sich eng in der KMK über das weitere Vorgehen ab.


Quelle:
Newsletter & Webseite BSB / Pressesprecher | Leitung Kommunikation Koordination A-Bundesländer Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) - Hamburgisches Landesministerium - Senatorenbüro

Beginn des neuen Stundenplans nach den Ferien in ..

(Stand: 12.Mai 2020)

27
29
30
00
30
Tagen
21
22
23
00
23
Stunden
57
58
59
00
59
Minuten
Zur Erinnerung:
  • Der Anfang der Schulschließung war Montag, der 16.3.2020


Alt image
Stacks Image 4277

Allgemeine Hygienetipps

auch in mehreren Sprachen


Alt image
Stacks Image 4129

Gegen den Corona-Blues

für die Seele


Verbindungslehrer

für dein Vertrauen

Alt image
Stacks Image 4264
Alt image
Stacks Image 4249

Der Deutsche Schulpreis - Präsentation der Top 15 Schulen Deutschlands

Lennert Brinkhoff präsentiert die 15 Schulen, die für das Finale des Deutschen Schulpreis 2020 nominiert sind.

  • Eine Jury aus Praktikern und Bildungswissenschaftlern hatte zunächst auf Basis der Bewerbungsunterlagen 20 Schulen in die engere Auswahl genommen, die Anfang des Jahres begutachtet wurden.
  • Dabei führten die Juryteams Gespräche mit Schulleitung, Lehrern, Schülern und Eltern und besuchten Unterrichtseinheiten und Projekte.

Mehr Informationen unter http://www.deutscher-schulpreis.de

Viel Spaß

Alt image
Stacks Image 4254

Die TOP-15-Liste für den Deutschen Schulpreis steht fest.

Diese 15 Schulen sind im Finale

Schulen stehen wegen der Corona-Krise in diesen Wochen vor nie dagewesenen Herausforderungen. Und die Schulschließungen machen klar, welch wichtige Rolle Schulen haben und was fehlt, wenn sie ihre Aufgabe nicht in gewohnter Weise erfüllen können. Darum ist vielleicht gerade jetzt der richtige Zeitpunkt, den Fokus auf ihre herausragende Leistung zu richten. 81 Schulen haben sich um den Deutschen Schulpreis 2020 beworben, 15 haben es nun ins Finale geschafft.

(Quelle: Webseite Dt. Schulpreis / Annette Kuhn / 19. März 2020 /Link anklicken)

Alt image
Stacks Image 3825

Lernangebote

Alt image
Stacks Image 3963

Links für Kommunikationswege und Material für das online-Lernen

  • Zoom (Videokonfernezen) bis zu 100 Teilnehmer, Dauer max. 40 min, kostenlos
  • Mildenberger Verlag - Notfall-Lernpakete in der Corona-Krise
    Kostenlose Downloadmaterialien und Online-Lernspiele für das Lernen zu Hause

So kommst du an dein Lernmaterial 2.0

Lernmaterial von Moodle

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

  • Dein Klassenteam sendet dir ein Passwort
  • Moodleseite aufrufen udn einloggen
  • Kurs wählen
  • Lernmaterial downloaden
  • Ergebnisse deine Fachlehrer zukommen lassen (siehe unten)
Alt image
Stacks Image 4156

Alt image
Stacks Image 3994

Übungsaufgaben für die ESA-Prüfung Jg. 9

PDF

Übungsaufgaben für die MSA-Prüfung Jg. 10

PDF

Alt image
Stacks Image 4235
Stacks Image 4214

EduPort-Emailaccount einrichten

Bei Fragen stehen die EduPortbetreuer Herr Moschner (Technik) und Frau Karp (Passwörter) zur Verfügung

Android / Windows - Geräte

Stacks Image 4222

Falls es Probleme gibt : Beim Smartphone zusätzlich unter "Erweiterte Einstellungen" SSL/alle Zertifikate" anstellen

Apple - Geräte

Stacks Image 4228
Falls es Probleme gibt : Beim IPhone zusätzlich unter "Erweiterte Einstellungen" SSL/alle Zertifikate" aktivieren
Close
 Drop Images Here 

Stacks Image 3858
Stacks Image 3622
Stacks Image 3638
Stacks Image 3640
Stacks Image 3634
Stacks Image 3628
Stacks Image 3636
Stacks Image 3620
Stacks Image 3624
Stacks Image 3630
Stacks Image 3632
 Drop Images Here 

Stacks Image 3607
Stacks Image 3609
Stacks Image 3611
Stacks Image 3613
Stacks Image 3615
Stacks Image 3617
Stacks Image 3284

Gebäude B

Stacks Image 3290

Gebäude C

Stacks Image 3296

Gebäude D

Stacks Image 3302

Schulhof

Stacks Image 3308

Gebäude C

Stacks Image 3314

Gebäude C

Stacks Image 3320

Gebäude B

Stacks Image 3326

Gebäude C

Stacks Image 3332

Gebäude B

Stacks Image 3338

Schulhof

Stacks Image 3344

Gebäude C

Stacks Image 3350

Gebäude D

Stacks Image 3356

Gebäude C

Stacks Image 3362

Schulhof

Stacks Image 3368

Gebäude B

Stacks Image 3374

Gebäude B

Stacks Image 3380

Gebäude B

Stacks Image 3386

Sitzstufen

Stacks Image 3392

Gebäude C

Stacks Image 3398

Gebäude C

Stacks Image 3404

Gebäude C

Stacks Image 3410

Gebäude C

Stacks Image 791

Unsere Schule ist in Bewegung - die StSÖ geht mit neuen Schwung in das Schuljahr 2019/2020!

Liebe Eltern, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Schulwebseite,

mit großer Freude blicke ich auf meine Tätigkeit als Schulleiterin der Stadtteilschule Öjendorf in Hamburg. Der positive Eindruck, den ich bei meinem Amtsantritt im April 2013 von den Schülerinnen und Schülern und vom Kollegium gewonnen habe, hat sich immer wieder bestätigt. Nach einer Schnupperphase haben wir uns gemeinsam auf den Weg gemacht, den Prozess der Schulentwicklung neu zu beleben und die ersten Erfolge und Highlights sind bereits sichtbar. Viele freundliche Begegnungen mit Menschen aus dem Stadtteil und aus anderen Schulen bestätigen uns darin, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Es ist der Weg zu einer inklusiven Schule, die für jedes Kind eine passende Lernumgebung bereitstellen will. Dazu benötigen wir eine aktive und flexible Schulgemeinschaft. Haben Sie Lust, uns auf diesem Weg zu begleiten oder uns zu unterstützen? Wir freuen uns über alle, die mithelfen, die uns anvertrauten Kinder entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten in eine gute Zukunft zu führen. Dem motivierten und engagierten Schulpersonal und dem Leitungsteam danke ich sehr für die Steine, die wir schon ins Rollen gebracht haben!

Schulentwicklungsprojekte

  • 5-Zügigkeit des Jahrgang 5
  • Soziales Lernen ( Regelwerk, Sozialtrainings, Klassenrat,…)
  • Intensivierung der Sprachförderung (Schülerarbeitszeit –Saz , Fachlehrer und Bildungsmentoren der Uni HH in Doppelbesetzung), Deutsch als Zweitsprache – DaZ, mehr Deutschstunden für Jahrgang 5 im Stundenplan, Teilnahme an und Organisation von Lese- und Vorleseprojekten, z.B. Leseherbst und Seiteneinsteiger sowie verschiedene Wettbewerbe
  • Weiterentwicklung des Ganztag verbesserte Rhythmisierung, Vernetzung von Unterricht und Ganztagsangeboten, Zeit und Raum für kulturelle Themen, z.B. Schulkino, diverse Aufführungen und Ausstellungen, Essen im unseren „Schulrestaurant“
  • 1 Praktikum und der Praxis- und Studientag ( Lernen in Modulen für Jahrgang 9-10, differenzierte Angebote nach Leistungsstärke zur bestmöglichen Vorbereitung für den Übergang Beruf oder in die gymnasiale Oberstufe
  • Unterrichtsentwicklung §12 -Schüler/innen ( Team von Sonderpädagoginnen und Sozialpädagogen/-innen in der Konzeptarbeit)
  • Intensivierung der Matheförderung durch Fachlehrer und Bildungsmentoren der Uni HH in Doppelbesetzung, mehr Mathestunden für Jahrgang 6 im Stundenplan
  • Bewegte Pausen (Pädagogisch begleitete Spiel- und Bewegungsangebote zur Erweiterung der Erfahrungswelt, Einzel- und Gruppenspiele, Schülerprojekte: Erstheler, Hausmeister-Helfer, Schulresturant-Service-Team mit Übernahme der Verantwortung von Schüler/innen durch Mitgestaltung)
  • Die Oase, die Schülern die Möglichkeit gibt, Fragen aller Art zu stellen - auch religiöse und Antworten mit Mitschülern aus verschiedenen Klassenstufen und mit geschulten Pädagogen auf Augenhöhe diskutieren zu können.
  • Ich-Werkstatt (Individuelle Kompetenzen stärken, jedes Kind ist einzigartig) bekam den Bildungspreis Hamburg 2016
  • Ein engagiertes Team im Förderverein der Stadtteilschule Öjendorf (werden Sie Mitglied!) der gemeinnützige Schulprojekte mit Sach- und Geldmitteln unterstützt.

"Die angeschobenen Steine verändern den Lebensraum Schule. Jedem Kind soll die Möglichkeit gegeben werden, seine individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten und vor allem seine Persönlichkeit zu stärken. Wir wollen die Stärken stärken und die Schwächen schwächen!"

Mit herzlichen Grüßen Barbara Schmidt

Close
Stacks Image 1411

Das Ziel: Mache Dein Abitur genau hier!

Alle Informationen für Deine weitere Schulkarriere findest auf dieser Webseite der Stadtteilschule Öjendorf und im direkten Beratungsgespräch mit Herrn Tomicki

Stadtteilschule Öjendorf

Zweigstelle Pergamentweg 1
22117 Hamburg

Koordinator Oberstufe

Herr Daniel Tomicki
Daniel.Tomicki@Stsoe.Hamburg.de

Schulleiterin

Frau Barbara Schmidt
Tel.: 428 93 18 12/13 (Schulbüro Öje)
Barbara.Schmidt@BSB.Hamburg.de

Kurt-Körber-Gymnasium

Pergamentweg 1
22117 Hamburg
Tel. 428 76 48 30
Web: Kurt-Koerber-Gymnasium.de

Abteilungsleitung Oberstufe

Johannes Dörnte
Tel. 428 76 48 37
Johannes.Doernte@BSB.Hamburg.de

Schulleiter

Christian Lenz
Tel. 428 76 48 30
Christian.Lenz@BSB.Hamburg.de
Stacks Image 1444
Close
Stacks Image 321

EduPort-Emailaccount einrichten

Bei Fragen stehen die EduPortbetreuer Herr Moschner (Technik) und Frau Karp (Passwörter) zur Verfügung

Android / Windows - Geräte

Stacks Image 337

Falls es Probleme gibt : Beim Smartphone zusätzlich unter "Erweiterte Einstellungen" SSL/alle Zertifikate" anstellen

Apple - Geräte

Stacks Image 350
Falls es Probleme gibt : Beim IPhone zusätzlich unter "Erweiterte Einstellungen" SSL/alle Zertifikate" aktivieren
Close

Die Schulwebseite kann..


viele Fragen über den Unterricht im Vorwege beantworten. Entdecken sie die Stadtteilschule Öjendorf! Sie finden Informationen u.a. zu:

Schulanmeldungen, Wahlpflichtkurse, der Oberstufe, Abschlüsse, Schulprojekte, Schulveranstaltungen, Fördern und neue Räumlichkeiten und vielen Aktivitäten.

Für weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Die Schule bietet..


Wir sind eine vollgebundene Ganztagsschule im Stadtteil Billstedt für Schüler mit unterschiedlichen Begabungen, die wir zum jeweils höchstmöglichen Abschluss bringen wollen: zum qualifizierten ersten allgemeinen Schulabschluss (ESA), mittleren Schulabschluss (MSA), zum Abitur in der eigenen Oberstufe in Kooperation mit dem Kurt-Körber-Gymnasium. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperieren wir eng mit allen Schulen der Region, mit beruflichen Schulen und vielen externen Partnern.

Heute ist der:


Juli
15

Samstag

Sonntag

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Zeiten Schulbüro


Wir sind für Sie gerne zu den Schulgeschäftszeiten erreichbar: 8.00 -16.00 Uhr Das Schulbüro koordiniert Ihre Fragen für einen Gesprächstermin bei der Schulleitung. Es ist auch der Mailkontakt möglich.

  • Schulbüro (040) 428 9318-0
  • Die Schulleiterin ist Frau Schmidt

  • Stadtteilschule Öjendorf
  • Öjendorfer Höhe 12
  • 22117 Hamburg