Immer auf dem neuesten Stand über Termine, Meldungen oder die nächsten Veranstaltungen.


Meldungen

Stacks Image 5181

Kulturabend Osteuropa 2019

Kulturabend - Osteuropäisch - Deutsch, Deutsch - Osteuropäisch

  • 30 April 2019 • Beginn 18.00 Uhr
  • Thema: Osteuropäisch - Deutsch, Deutsch - Osteuropäisch
  • Stadtteilschule Öjendorf - Haus C

Liebe Eltern, SchülerInnen und KollegInnen, es geht in die zweite Runde unseres Kulturabends. Dieses Mal dürfen Sie die Kultur Osteuropas näher kennenlernen. Erleben Sie großartige Tänze, lauschen Sie einem alten Märchen, hören Sie traditionelle Melodien und genießen Sie köstliches Essen aus ganz Osteuropa.

Jeder ist herzlich willkommen! Sie kennen osteuropäische traditionelle Tänze, Geschichten oder Musik, dann kommen Sie gerne auf uns zu (stefanie.boehmann@stsoe.hamburg.de). Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einer Köstlichkeit aus Ihrer Kultur!

Ihre Elternmentoren der StSÖ


Freuen Sie sich schon auf den deutsch-afrikanischen Kulturabend am 4. September 2019.

Mehr lesen...

Israelaustausch 2019

Verständnis einbauen- Vertrauen aufbauen - Vorurteile abbauen

„Wann treffen wir eigentlich die Leute in Israel, die auf Grund des Holocausts etwas gegen uns Deutsche haben?“, fragt mich eine Schülerin, überwältigt von all der Offenheit und Gastfreundschaft, die sie in den vergangenen Tagen in ihrer Gastfamilie oder auf unserer Reise erlebt hat.

Am 18.3.2019 sind wir, drei Pädagogen der Stadtteilschule Öjendorf, mit 12 Jugendlichen vorwiegend aus einem Brennpunktviertel Hamburgs für eine Woche zu einem Jugendaustausch nach TEL Mond (zwischen TEL Aviv und Haifa) aufgebrochen. Dort wurden wir von unseren Austauschpartnern so herzlich empfangen, dass wir völlig überwältigt waren. Gleich am nächsten Tag durften wir Freude und Leid mit unseren Israelischen Freunden teilen. Die ganze Schule in TEL Mond war von Schülern für eins der fröhlichsten Feste des Jahres geschmückt worden: Purim. An diesem Fest gedenken die Juden an Königin Esther, die sich für ihr Volk eingesetzt und ihr Leben riskiert hat, um zur Zeit des Königs Ahasveros ihr Volk vor der Vernichtung zu retten. Auf zwei Bühnen wurde verkleidet ausgelassen getanzt und gefeiert. Doch am Mittag breitete sich die Nachricht aus, dass ein beliebter Physiklehrer, der die Schule mit gegründet hatte, an Krebs gestorben sei. Er war einen Tag vorher noch in der Schule gewesen. Und so teilten wir neben der Freude gleich am zweiten Tag auch den Schmerz. Den Nachmittag verbrachte jeder auf eigene Weise mit dem Austauschpartner. Am nächsten Tag machte sich die deutsche Delegation nach einem Vortrag der Überlebenden Hanna Tidhar für 2,5 Tage allein auf den Weg, um Israel als Land kennenzulernen. In Yad Vashem fand auf unglaublich intensive Art und Weise die weitere Auseinandersetzung mit dem Thema der Shoa statt. Was für ein Kontrast nach all dem Leid in Jerusalem zum Purimfest von einer wildfremden, jüdischen Frau als Zeichen der Liebe und Versöhnung auf offener Straße einen Purimkuchen geschenkt zu bekommen. Das konnten unsere Jugendlichen kaum glauben und waren beeindruckt, von diesem Zeichen der Versöhnung. Der Aufstieg zum Sonnenaufgang auf die Festung Masada, eine Wanderung in der Oase En Gedi und das Bad im Toten Meer brachte unsere Schützlinge fast an den Rand ihrer Kräfte, zeigte ihnen aber auch die Schönheit und Vielseitigkeit des Landes Israel. Nachdem wir die Unterschiedlichkeit jüdischen Lebens in Jerusalem kennengelernt und viel über die Geschichte Jerusalems erfahren durften, fuhren wir gespannt wieder zurück in unsere Austauschfamilien. Auf unserem Weg begegneten uns die Menschen nur freundlich. In den Gastfamilien erlebten unsere Jugendlichen so viel Zuneigung, so dass innerhalb dieser einen Woche Brücken der Freundschaft und des Vertrauens entstanden sind und viele Vorurteile abgebaut wurden, so dass selbst ein Bombenanschlag in der Nähe der Schule an unserem letzten Tag die Freude und Dankbarkeit über die gemeinsame Zeit nicht erschüttern konnte. Besonders hervorheben möchte ich die Arbeit von Clairis Breier und Yifat Schnarch, die beide an der Schule in TEL Mond arbeiten und sich selbstlos für den Frieden und die Verständigung unter den Völkern einsetzen. Ihre Arbeit ist uns ein Vorbild und hat uns als Gastpädagogen bewegt. Ein großer Dank für alle Organisation geht auch an „Dialog“ mit Hanna Tidhar und Michael Schwennen. Wir freuen uns nun auf den Gegenbesuch in zwei Wochen.

Mehr lesen...

Soccerturnier 2019

Für das Soccerturnier anmelden!

Jg. 5 - 11

Fr. Büker nimmt die Anmeldungen an.


am 24.Mai findet unser alljährliches internes Fußballturnier für alle Klassen (5-VS) in der Soccerhalle statt.

Jede Klasse kann ein Jungen- und ein Mädchenteam melden (4 Feldspieler + Torwart + Auswechselspieler). Startgebühr pro Team 5,-.

Bitte sprecht schonmal mit euren Klassen, ob ihr Teams melden möchtet. Meldeschluss ist der 3.Mai 2019.

Mehr lesen...
 Meldungen: 1  >>

Schulinspektion

Nochmal lesen?
Button anklicken
    Schulinspektion 2014

    Der Bericht der Schulinspektion Hamburg 2014

    • Der Bericht wird hier in gekürzter Form wiedergegeben.
    Stacks Image 4616
    Schwerpunkte

    Schwerpunkte der Bewertung und zugehörige Qualitätsbereiche

    Zu jedem dieser Bereiche formuliert das Bewertungsraster der Schulinspektion jeweils einzelne Kriterien. Diese werden bewertet und bilden die Grundlage für die Gesamtbewertung. Der gewählten Schwerpunktsetzung liegen folgende Erwägungen zugrunde:

    -> Steuerungshandeln Die Schulleitung sichert funktionierende Strukturen, in denen alle Beteiligten gut zusammen‐ arbeiten und lernen können. Durch dieses Steuerungshandeln schafft sie wichtige Voraussetzungen dafür, dass das gute Lernen der Schülerinnen und Schüler gelingen kann.

    -> Unterrichtsentwicklung: Zusammenarbeiten und Feedback Im Rahmen solcher Strukturen arbeiten die Pädagoginnen und Pädagogen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern an der Entwicklung einer lernförderlichen Unterrichtskultur. Dieses gelingt ihnen vor allem dadurch, dass sie sich untereinander eng ab‐ stimmen, sich regelmäßig über den Unterricht austauschen und ihn gemeinsam vorbereiten. Diese Aspekte werden im Schwerpunkt „Zusammenarbeiten“ beschrieben. Ein weiteres Element zur Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität ist eine umfassende Feedbackkultur, weil nur dann ein erfolgreiches Lernen möglich ist, wenn die Beteiligten erfahren, was sie schon gut können und was sie besser machen können. Dies wird im Schwerpunkt „Feedback“ ausgedrückt.

    -> Unterrichtsqualität Ob es tatsächlich gelingt, eine lernförderliche Unterrichtskultur herzustellen, wird im Schwerpunkt „Unterrichtsqualität“ betrachtet. Dazu schaut die Schulinspektion während des Schulbesuchs zahlreiche Unterrichtseinheiten an, sie befragt aber auch die Lehrkräfte, die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern zu ihren Eindrücken und Erfahrungen.  -> Wirkungen und Ergebnisse Guter Unterricht muss sich letztlich daran messen lassen, was die Schülerinnen und Schüler in der Schule lernen und ob sie auf ein selbstständiges Leben vorbereitet werden. Deshalb werden im Schwerpunkt „Wirkungen und Ergebnisse“ unterschiedliche Aspekte des Kompetenzerwerbs der Schülerinnen und Schüler, aber auch andere schulische Wirkungen betrachtet. (Quelle: Bericht Schulinspektion STSÖ; S.6-7)

    1. Steuerungshandeln

    Bereich: Steuerungshandeln

    Die Ergebnisse in der Übersicht

    Stadtteilschule Öjendorf, kurz: StSÖ

    Eigene Grafiken für diese Webseite der STSÖ

    Bewertung

    Führung wahrnehmen

    • stark

    Bewertung

    Entwicklung und Lernen steuern

    • eher stark

    Bewertung

    Verantwortung für Personal

    • eher stark

    Bewertung

    Rahmenbedingungen Organisation

    • eher schwach

    Bewertung

    Schulgemeinschaft beteiligen

    • eher stark
    2. Unterrichtsentwicklung

    Bereich: Unterrichtsentwicklung / Zusammenarbeiten

    Die Ergebnisse in der Übersicht

    Stadtteilschule Öjendorf, kurz: StSÖ

    Eigene Grafiken für diese Webseite der STSÖ

    Bewertung

    Zusammenarbeit

    • eher schwach

    Bereich: Unterrichtsentwicklung / Feedback

    Die Ergebnisse in der Übersicht

    Stadtteilschule Öjendorf, kurz: StSÖ

    Eigene Grafiken für diese Webseite der STSÖ

    Bewertung

    Lernentwicklung und Leistung

    • eher schwach

    Bewertung

    Unterricht weiterentwickeln

    • eher schwach
    3. Unterrichtsqualität

    Bereich: Unterrichtsqualität

    Die Ergebnisse in der Übersicht

    Stadtteilschule Öjendorf, kurz: StSÖ

    Eigene Grafiken für diese Webseite der STSÖ

    Bewertung

    Lehr - und Lernprozesse gestalten

    • eher stark

    Bewertung

    Förderung gewährleisten

    • eher stark

    Bewertung

    Erziehungsprozesse gestalten

    • eher stark

    Bewertung

    Wirkung und Ergebnisse

    Einverständnis und Akzeptanz

    • eher stark

    Bewertung

    Wirkung und Ergebnisse

    Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter/innen

    • eher stark

    Die Schulwebseite kann..


    viele Fragen über den Unterricht im Vorwege beantworten. Entdecken sie die Stadtteilschule Öjendorf! Sie finden Informationen u.a. zu:

    Schulanmeldungen, Wahlpflichtkurse, der Oberstufe, Abschlüsse, Schulprojekte, Schulveranstaltungen, Fördern und neue Räumlichkeiten und vielen Aktivitäten.

    Für weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Die Schule bietet..


    Wir sind eine vollgebundene Ganztagsschule im Stadtteil Billstedt für Schüler mit unterschiedlichen Begabungen, die wir zum jeweils höchstmöglichen Abschluss bringen wollen: zum qualifizierten ersten allgemeinen Schulabschluss (ESA), mittleren Schulabschluss (MSA), zum Abitur in der eigenen Oberstufe in Kooperation mit dem Kurt-Körber-Gymnasium. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperieren wir eng mit allen Schulen der Region, mit beruflichen Schulen und vielen externen Partnern.

    Heute ist der:


    Juli
    19

    Samstag

    Sonntag

    Montag

    Dienstag

    Mittwoch

    Donnerstag

    Freitag

    Zeiten Schulbüro


    Wir sind für Sie gerne zu den Schulgeschäftszeiten erreichbar: 8.00 -16.00 Uhr Das Schulbüro koordiniert Ihre Fragen für einen Gesprächstermin bei der Schulleitung. Es ist auch der Mailkontakt möglich.

    • Schulbüro (040) 428 9318-0
    • Die Schulleiterin ist Frau Schmidt

    • Stadtteilschule Öjendorf
    • Öjendorfer Höhe 12
    • 22117 Hamburg